Aktuelles


Ausflug in den Kletterpark mit dem IllJO

Am Samstag den 25.08.2018 fuhr das IllJO zusammen mit anderen Jugendlichen aus den Vereinen Hüttigweiler und Wustweiler nach Homburg in den Kletterpark.
Geplant wurde die Fahrt von den Jugendvertretern der Vereine,

Fabienne Dörr und Christopher Folz.
Als das Wetter am Samstagmorgen sich langsam besserte, nachdem in den Tagen davor Regen und Temperaturen von 15°C vorausgesagt wurde und deswegen in Eile schon Ersatzpläne gemacht wurden, war klar, die Fahrt kann stattfinden.

Gut gelaunt trafen sich die 12 Jugendlichen Samstagmittag in Hüttigweiler am Proberaum.
Noch schnell wurde die Pizza für abends bestellt und es ging los.
Nach kurzer Wartezeit am Kletterpark (das gute Wetter sorgte für Hochbetrieb im Park), bekam jeder seinen Klettergurt und Helm und durfte nach einer Einweisung losklettern.

In kleineren Gruppen fanden sich alle zusammen und selbstverständlich ging es für Simon, Sebastian und Christopher direkt auf den Seetrail.
Die anderen probierten sich zuerst an anderen Pfaden aber auch einige von ihnen wagten später den Sprung über den Jägersburger Weiher, wenn auch eine Rettungsaktion eines „Rothelms“ nötig wurde, um auf der Seilrutsche gestrandete IllJO-ler zurück an Land zu bringen.

 

Nach fast dreistündigem Klettern ging es zurück nach Wustweiler zum gemeinsamen Pizzaessen und Ausklingen des Tages.
Insgesamt war es ein erfolgreicher Ausflug, wenn auch die meisten sich nur an zwei Pfaden ausprobieren konnten, da diese doch sehr anstrengend sind.
Nach diesem Tag freuen sich alle auf den Ausflug im nächsten Jahr, für den es auch schon Ideen gab…

 

HIER geht es zu der Bildergalerie.

/cf


Vereinsfahrt 2018 Stadt Luxemburg & Weinfest Saarburg

Nachdem der Musikverein Hüttigweiler letztes Jahr eine mehrtägige Fahrt an die belgischen Nordseeküste realisiert hat, ist in diesem Jahr am 01.09.2018 eine eintägige Busreise in der näheren Umgebung geplant.

Die Ziele unseres diesjährigen Ausfluges werden Luxemburg und Saarburg sein.
Wir treffen uns am Samstag dem 01.09.2018 um 8:45 Uhr auf dem Verzy Platz in Hüttigweiler. Um 9 Uhr starten wir unsere Fahrt in Richtung Großherzogtum.

Nach voraussichtlich 1 Stunde und 40 Minuten werden wir in Luxemburg ankommen.

Dort wollen wir uns erst einmal bei einer kleinen Pause mit einem Imbiss stärken, bis uns dann um 11 Uhr ein erfahrener Stadtführer zusteigt. Bei einer anschließenden Stadtrundfahrt werden wir vieles über die Hauptstadt unseres Nachbarlandes erfahren.

Gegen 13:30 Uhr kehren wir dann gemeinsam in einer ausgewählten Gaststätte in Luxemburg ein. Im Anschluss an das Mittagessen, besteht die Möglichkeit, die Stadt Luxemburg auf eigene Faust zu erkunden. Um 17 Uhr treffen wir uns dann wieder am Bus und fahren weiter in Richtung Saarburg.

Gegen ca. 18 Uhr erreichen wir die malerisch gelegene Stadt mit lebhafter Weinkultur.

Das an diesem Abend stattfindende Saarweinfest lädt uns ein, genau diese Weinkultur näher kennen zu lernen. Neben dem Weinfest am 
Saarufer, ist auch ein Besuch der Altstadt von Saarburg sehr zu empfehlen. Die historischen Gebäude und der Wasserfall sind einzigartig und absolut sehenswert.

Die Abendplanung kann individuell gestaltet werden.

Unser Ausflug findet um 22 Uhr seinen krönenden Abschluss mit dem Musik-Feuerwerk über der Saar.

Im Anschluss an dieses Lichtspektakel treten wir gegen 22:30 Uhr unsere Heimreise an. Um ca. 24 Uhr werden wir wieder in Hüttigweiler auf dem Verzy Platz ankommen.

Wem das zu spät ist, der hat auch die Möglichkeit, früher von Saarburg nach Hause zu fahren. Jede halbe Stunde fährt ein Zug von Saarburg nach Illingen.


Der Musikverein Hüttigweiler lädt alle Vereinsmitglieder mit Familie bzw. Partner herzlich ein, bei dieser Fahrt für Jung und Alt kostenlos mitzufahren.

Sollten noch Plätze im Bus frei sein, können auch interessierte Nichtmitglieder zum Preis von 15 Euro mitfahren.


Hier noch einmal die wichtigsten Informationen im Überblick:
Vereinsfahrt Musikverein 2018 am 01.09.2018
Treffpunkt:
8:45 Uhr auf dem Verzy Platz in Hüttgiweiler
Abfahrt: 9:00 Uhr
Ankunft in Luxemburg: 10:40 Uhr
Weiterfahrt nach Saarburg: 17:00 Uhr
Ankunft in Saarburg: 18:00 Uhr
Abfahrt Rückreise: 22:30 Uhr
Ankunft in Hüttigweiler: 24 Uhr auf dem Verzy Platz in Hüttigweiler

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Martin Kreuzer Tel: 06825/499560 für die Vereinsfahrt an.

/mk


Neuer Schwung mit neuem Dirigenten

Seit nunmehr 2 Monaten probt die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler und Wustweiler mit ihrem neuen Dirigenten Christian Deuschel. Der renommierte Kammermusiker Deuschel studierte an den Musikhochschulen in Stuttgart und Mannheim Orchestermusik.

Er ist als 1. Solotrompeter beim Staatstheater des Saarlandes und als Dozent der Universität Koblenz/Landau tätig. Christian Deuschel engagiert sich seit seinem Dienstantritt als Dirigent verschiedener Orchester der Region und machte sich so in der saarländischen Musikszene einen Namen.

Auf der Dorfkirmes in Hüttigweiler am 21.07.2018 um 18:30 Uhr, hatte die Spielgemeinschaft erstmalig, unter der Leitung von Christian Deuschel, ihr neues Unterhaltungsprogramm zum Besten gegeben.

Die Spielgemeinschaft lud herzlich ein, bei diesem Event vorbeizukommen.

Von Ernst Mosch bis Robbie Williams - es war für jeden etwas dabei.

 

Seit letztem Jahr haben wir auch ein (Wieder-)Einsteigeorchester gegründet. Wer also früher mal ein Instrument gespielt hat und gerne wieder anfangen möchte, für den haben wir hier die perfekte Gelegenheit geschaffen. Musizieren ist wie Fahrradfahren, man verlernt es nicht.

Sollte Ihr altes Instrument nicht mehr im besten Zustand sein, so haben wir auch dafür eine Lösung.

Der Musikverein Hüttigweiler verfügt über Leihinstrumente, welche er gerne für die Anfangsmonate unverbindlich zur Verfügung stellt.

 

Egal ob jung oder alt, wir schaffen für jeden die Möglichkeit sich in selbst bestimmtem Tempo an das Niveau des Hauptorchesters heranzutasten.

Bei Fragen zu den verschiedenen Angeboten können Sie sich jederzeit telefonisch an den Vorsitzenden des MV Hüttigweiler Martin Kreuzer

Tel: 06825 499560 wenden, oder Sie sprechen uns einfach bei einem unserer Auftritte an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Ihre Spielgemeinschaft Hüttigweiler & Wustweiler

/bs


DSGVO

Am 25.05.2016 trat die neue Datenschutzgrundverordnung der EU in Kraft welche ab dem 25.05.2018 Gültigkeit besitzt.

Weiter Informationen erhalten Sie hier:

 


Weihnachtliche Musik für den „guten Zweck“

Li(e)dschatten und die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler/Wustweiler veranstalten gemeinsames Benefizkonzert in der Weihnachtszeit.

Wenn die Nächte länger, die Häuser mit bunten Lichtern geschmückt werden und aus den Fenstern der Geruch von frisch gebackenen Plätzchen über die Straßen zieht, dann ist sie wieder da: die Weihnachtszeit.

Mitten in dieser für viele ganz besonderen Jahreszeit lädt die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler / Wustweiler gemeinsam mit dem Frauenensemble Li(e)dschatten  am  Samstag,   16.12.2017   um   18.00   Uhr  zu   einem Benefizkonzert   in   die  Herz-Jesu-Kirche   in   Wustweiler  ein. 

Auf   dem   Programm   steht allerdings   nicht   ausschließlich   Weihnachtsliteratur,   vielmehr  möchten   die   beiden Musikformationen die Besucher mit passender Musik zur besinnlichen Jahreszeit in eine ganz besondere  vorweihnachtliche  Stimmung  versetzen. 

Dazu hat  der  musikalische  Leiter  der Spielgemeinschaft Dr. Markus Kühn neben klassischen Werken von Mozart und Johann Strauß auch Filmmusik von Charlie Chaplin und Ausschnitte aus dem Musical Mary Poppins ausgewählt.

Zu dieser Musikauswahl   mischen   die   Damen   von   Li(e)dschatten,   unter   der   Leitung  von   Susanne Thewes,   Lieder   aus   den   Bereichen   Klassik,   Folk   und   Jazz   bei. 

Aber   auch   Fans   von traditionellen Weihnachtsliedern werden bei diesem Konzert auf ihre Kosten kommen.

Dazu sollen die vom Orchester und den Sängerinnen gemeinsam einstudierten Weihnachtsmedleys mit Sicherheit beitragen. Der Eintritt für dieses besondere Kirchenkonzert ist frei. Spenden   sind   natürlich   herzlich   willkommen.   

Diese   kommen der   Jugendarbeit   der Spielgemeinschaft sowie der Rumänienhilfe „Lausbubendorf“ aus Wustweiler zugute.

Um   den  Abend   gemeinschaftlich   ausklingen   zu   lassen,   lädt   die   Spielgemeinschaft  der Musikvereine Hüttigweiler / Wustweiler zusammen mit den Sängerinnen von Li(e)dschattenund der Rumänienhilfe „Lausbubendorf“ im Anschluss an das Konzert zu einem warmen Umtrunk  vor der Kirche ein. Über eine volle Kirche freuen sich die Musikerinnen                                                                                                                                                       undMusiker der Spielgemeinschaft, die Sängerinnen von Li(e)dschatten sowie die                                                                                                                                                                     Rumänienhilfe „Lausbubendorf“.


„Vive la France“: Gesamtkunstwerk für die Sinne

Von SZ-Mitarbeiter Werner Kipper, 02. Mai 2017

Nach italienischer Prmiere widmete sich dieser zweite Abend kulinarisch und musikalisch dem Nachbarland Frankreich

Der Konzertsaal des Illinger Kulturforums Illipse präsentierte sich am Samstagabend als großes Restaurant in tollem Ambiente. Festlich und mit kulinarischen Köstlichkeiten reichlich gedeckte Tische bildeten ein Ensemble mit der musikalischen Unterhaltung, die das Orchester unter der Leitung von Dr. Markus Kühn den Besuchern bot. Eingeladen hatte die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler/Wustweiler in Kooperation mit der Gemeinde Illingen. Im ausverkauften Haus erlebten 230 Besucher in bester Stimmung einen unterhaltsamen Abend mit mehr als dreistündigen Programm. Nach der Premiere im Jahre 2013 hieß es zum zweiten Mal „vino e musica“. Stand bei der ersten Veranstaltung Italien im Mittelpunkt der musikalischen Weinreise für alle Sinne, wurde bei der zweiten Auflage das Nachbarland Frankreich musikalisch, kulinarisch, kulturell und visuell unter dem Motto „Vive la France“ bereist. Mit der „Marseillaise“ stimmte das Musikorchester seine Gäste ein. „Es hätte keine bessere Einleitung zu dieser Veranstaltung geben können“, stellte SR 1-Moderator Thomas Rosch bei seiner Begrüßung fest. Zur Präsentation der Weine konnte wie bei der Premiere der erste IHK-geprüfte Sommelier der Globus-Gruppe, Dirk Himbert, erneut für die Vorstellung der edlen Tropfen gewonnen werden.

 

Als Profi in Sachen Wein stellte Himbert im Laufe des Abends die Weinregionen Elsass, Loire, Burgund, Rhone und Bordeaux mit sämtlichen Themenbereichen rund um die angebotenen Weine fachmännisch vor. Zum Ausschank kamen zwei Weißweine (Pinot blanc, Sancerre) und drei Rotweine (Pinot Noir, Cuvee, St. Emilion Grand Cru). Dazu wurden Wurst, Schinken, Käse, Antipasti und Brot gereicht. Zwischen der Vorstellung der diversen Weinregionen sorgte das Orchester der Spielgemeinschaft mit der Ouvertüre zur Operette Orpheus in der Unterwelt, La France, The Hunchback of Notre Dame, The Da Vinci Code und Selections from Les Misérables für allerbeste Unterhaltung. Mit „Bravo-Rufen“ und langanhaltendem Applaus honorierte das Publikum die Auftritte der 40 Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten Dr. Markus Kühn. Den literarischen Part hatte Thomas Kuhn übernommen. Mit passenden Texten zu den Weinregionen Frankreichs stellte der gelernte Buchhändler die Verbindung zwischen Wein und Musik her. „Ein sehr schöner Abend, es passt alles zusammen“, bescheinigte Frank Meiser aus Hüttigweiler dem Veranstalter ein feines Händchen bei der Programmgestaltung. Und als Hausherr stellte der Illinger Bürgermeister Dr. Armin König fest: „Es ist wie immer ein Gesamtkunstwerk für die Sinne. Genussmenschen lieben solche Abende.“ Am Samstagabend hatten aber nicht nur die Gourmets ihre Freude am musikalischen und kulinarischen Genuss, auch für das Jugendorchester der Spielgemeinschaft gab es Grund zur Freude. Sommelier Dirk Himbert überreichte zur Förderung der Jugendarbeit an Fabienne Dörr einen Scheck über 500 Euro der Handelsgruppe Globus.

Der Konzertsaal des Illinger Kulturforums Illipse präsentierte sich am Samstagabend als großes Restaurant in tollem Ambiente. Festlich und mit kulinarischen Köstlichkeiten reichlich gedeckte Tische bildeten ein Ensemble mit der musikalischen Unterhaltung, die das Orchester unter der Leitung von Dr. Markus Kühn den Besuchern bot. Eingeladen hatte die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler/Wustweiler in Kooperation mit der Gemeinde Illingen. Im ausverkauften Haus erlebten 230 Besucher in bester Stimmung einen unterhaltsamen Abend mit mehr als dreistündigen Programm. Nach der Premiere im Jahre 2013 hieß es zum zweiten Mal „vino e musica“. Stand bei der ersten Veranstaltung Italien im Mittelpunkt der musikalischen Weinreise für alle Sinne, wurde bei der zweiten Auflage das Nachbarland Frankreich musikalisch, kulinarisch, kulturell und visuell unter dem Motto „Vive la France“ bereist. Mit der „Marseillaise“ stimmte das Musikorchester seine Gäste ein. „Es hätte keine bessere Einleitung zu dieser Veranstaltung geben können“, stellte SR 1-Moderator Thomas Rosch bei seiner Begrüßung fest. Zur Präsentation der Weine konnte wie bei der Premiere der erste IHK-geprüfte Sommelier der Globus-Gruppe, Dirk Himbert, erneut für die Vorstellung der edlen Tropfen gewonnen werden.

 

Als Profi in Sachen Wein stellte Himbert im Laufe des Abends die Weinregionen Elsass, Loire, Burgund, Rhone und Bordeaux mit sämtlichen Themenbereichen rund um die angebotenen Weine fachmännisch vor. Zum Ausschank kamen zwei Weißweine (Pinot blanc, Sancerre) und drei Rotweine (Pinot Noir, Cuvee, St. Emilion Grand Cru). Dazu wurden Wurst, Schinken, Käse, Antipasti und Brot gereicht. Zwischen der Vorstellung der diversen Weinregionen sorgte das Orchester der Spielgemeinschaft mit der Ouvertüre zur Operette Orpheus in der Unterwelt, La France, The Hunchback of Notre Dame, The Da Vinci Code und Selections from Les Misérables für allerbeste Unterhaltung. Mit „Bravo-Rufen“ und langanhaltendem Applaus honorierte das Publikum die Auftritte der 40 Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten Dr. Markus Kühn. Den literarischen Part hatte Thomas Kuhn übernommen. Mit passenden Texten zu den Weinregionen Frankreichs stellte der gelernte Buchhändler die Verbindung zwischen Wein und Musik her. „Ein sehr schöner Abend, es passt alles zusammen“, bescheinigte Frank Meiser aus Hüttigweiler dem Veranstalter ein feines Händchen bei der Programmgestaltung. Und als Hausherr stellte der Illinger Bürgermeister Dr. Armin König fest: „Es ist wie immer ein Gesamtkunstwerk für die Sinne. Genussmenschen lieben solche Abende.“ Am Samstagabend hatten aber nicht nur die Gourmets ihre Freude am musikalischen und kulinarischen Genuss, auch für das Jugendorchester der Spielgemeinschaft gab es Grund zur Freude. Sommelier Dirk Himbert überreichte zur Förderung der Jugendarbeit an Fabienne Dörr einen Scheck über 500 Euro der Handelsgruppe Globus.


Spielgemeinschaft Hüttigweiler/Wustweiler startet ein gemeinsames Orchester für junge Nachwuchsmusiker

Nach gut einem Jahr erfolgreichem gemeinsamem Musizieren baut die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler/Wustweiler die Zusammenarbeit weiter aus und gründet ein neues gemeinsames Jugendorchester. Dazu fiel diese Woche der Startschuss.
Unter Leitung von Johannes Schmitt wird immer montags um 18.00 Uhr abwechselnd in Hüttigweiler (Kultursaal) und in Wustweiler (Proberaum des Musikvereins) geprobt.
Johannes Schmitt leitet bereits seit 2015 das Jugendorchester in Hüttigweiler und freut sich nun auf das neue gemeinsame Orchester. Der gelernte Trompeter und Pädagoge ist aktiver Musiker der Spielgemeinschaft beider Vereine und leitet zudem seit diesem Jahr den Musikverein Schiffweiler.
Um alle Proben für die jungen Musiker im Blick zu behalten, wird er einen Probeplan erstellen. Ein Name für das neue Jugendorchester ist noch nicht gefunden. Dies legen die beiden Vorstände in die Hände der Jugendlichen, heißt es aus den Vereinen.


Junge Musiker sind herzlich willkommen!

 

Angesprochen fühlen dürfen sich alle Mädchen und Jungs, die Grundlagen auf ihrem Instrument beherrschen und Lust auf gemeinsames Musizieren im Orchester haben.